Über mich

Morten Wienold mit Sonor Lite Snare
Foto: Achim Falkenthal (Bielefeld)

Soweit ich weiß, war ich immer schon viel von Musik umgeben.

Mein Vater ist ein eifriger Klavierspieler, meine Mutter hat viel mit uns drei Kindern gesungen. Vor Allem auf den Autofahrten.

Die Erwachsenen in meiner Umgebung spielten Gitarre und das auch in Bands. Ich wollte dann gerne Klavierspielen lernen, doch leider haben meine sonst so fortschrittlichen Eltern mich auf einem Yamaha-Musik-Konservatorium in Bielefeld angemeldet, wo man mich das Klavier hassen gelehrt hat.

Als ich ca. 6 Jahre alt war, hat mich ein Erwachsener aus der "Kommune" (meine Mutter sagt das sei keine Kommune gewesen) in der wir damals lebten, mit in den Bunker Ulmenwall genommen. Das gab es häufiger. Aber dieses eine Mal, spielten Brötzmann und Bennink. Peng!!!! Das wars. So muss Musikmachen sein: Höchste Intensität, Kraft, Lust, Ernsthaftigkeit, Witz, Spass und Individualität. Han Bennink ist bis heute einer meiner absoluten Lieblingsschlagzeuger.

Dem Bunker bin ich immer noch verbunden. Ich habe da meinen Zivieldienst von 1990-1991 gemacht und war dann von 1996-2014 im Vereinsvorstand, in dem wir höchst intensiv für den Club gearbeitet haben (z.B. Plenum einmal die Woche).

Ich habe eine 25 Jahre alte Tochter die in Köln studiert.

Ich habe von Oktober 2010 bis Juni 2016, in der kommuja Kommune Buchhagen (www.Kommune-Buchhagen.de) gelebt und bin jetzt auf der Suche nach einer anderen Kommune in der ich leben werde. Das Kommujanetzwerk ist mir sehr ans Herz gewachsen und ein Leben nicht in Kommune kann ich mir für mich nicht mehr denken. Ich empfinde mich als politischen Menschen, was für mich heißt für all mein Handeln Verantwortung zu übernehmen, z.B. für mein Konsumverhalten und dafür zu sorgen, dass Missstände beseitigt oder wenigstens aufgezeigt werden. So bin ich aktuell z.B. mit anderen an einer Klage gegen das Land Niedersachsen beteiligt, um zu bewirken das Eon die Betriebserlaubnis für das AKW Grohnde entzogen wird (www.grohnde-kampagne.de).
Meine zweite große Liebe gilt dem Essen, dem Kochen und immer mehr der Lebensmittelproduktion.

Schlagzeug üben mit 14 Jahren
Schlagzeugspielend mit 14 Jahren

AUSBILDUNG

  • geboren am 07.05.1969 in Dortmund
  • 1974 - 1976
    Klavierunterricht an der Yamaha Musikschule Bielefeld
  • 1977 - 1979
    Autodidaktisches Schlagzeugspielen auf selbstgebauten Instrumenten und gelegentlicher Unterricht bei versch. Schlagzeugern u.a. bei Wolfgang Wüstenei (Emil Mangelsdorff Quartett)
  • 1980
    Schlagzeugunterricht an der JuMuKu Bielefeld in der ersten Klasse von Jörg Prignitz
  • 1980 - 1984
    Unterricht bei Gerd Spree und Andre Penzin
  • 1984 - 1986
    Unterricht bei Stefan Ullrich
  • 1986 - 1990
    Besuch des Oberstufen Kollegs an der Uni-Bielefeld und Abschluss in den Fächern Soziologie und Musik (Klavierunterricht bei Andreas Prante und Bassunterricht bei Uwe Niepel)
  • 1988
    Praktikum im EastwoodMusicStudio bei Karl Godejohann
  • 1985 - 1994
    Vereinzelter Unterricht bei Ronnie Bourage, Thomas Alkier, Peter Erskine u.a.
  • 1990 - 1991
    Zivildienst im Bunker Ulmenwall Bielefeld
  • 1991 - 1994
    Gast an der Musikhochschule Hilversum (NL) mit Unterricht bei Cees Kranenburg und Viktor Oskamp, Gast an der HDK Berlin mit Unterricht bei Jerry Granelli und Sigi Busch

 

PROJEKTE

  • 1981 - 1982
    Erste Band- und Bühnenerfahrung mit der Band "Terror AG"
  • 1982 - 1986
    Spielen in versch. Musik-Theater Produktionen u.a. unter der Leitung von Prof. Gerd Lisken
  • 1986 - 1991
    Spielen in versch. Jazz Formationen mit: Konrad Kosellek, Mathias Muche, Hennig Brand, Kerstin Belz, Marius Ader, Thomas Kugel, Mathias Klause, Petra Schlüppmann, Mathias Willhelm, Barbara Buchholz, Volker Kottenhan u.a.
  • 1991 - 1995
    Schlagzeuger bei "Mind Overboard" (Punk-Rock)
  • 1991
    Musik-Performance mit "FaFeTro" (Michael Falkenstein, Ralf Filges und Bart Becker)
  • 1991 - 2010
    Spielen in der "Mark-Shine-Band" mit Stefan Schulz, u.a. bei Musik-Theater Produktionen (z.B. "Unterschiede", 04 Theaterwerkstatt Bethel), und bei versch. Vernisagen (z.B. Haus Lyda, Bethel, Gallerie PIN, u.a.)
  • 1995 - 1999
    Schlagzeuger bei "Flowers of 68" (FlowerPowerRevueBand)
  • 1998
    Musik-Theater Produktion mit Stefan Schulz und Michael Grunert (Theaterlabor Bielefeld)
  • 1994 - 2002
    Spielen mit Unisono BigBand unter Markus Schwartze, Andreas Menzel und Henning Brand, spielen in untersch. Projekten wie KugelHöhle-ProjektBand, Wapiti (Ali Preisfeld u. Angelika Schneidewind), "Die drei lustigen Zwei" (Henning Brand, Gerd Meier Mendez), "Petra" (Eric Shun, Jones Stolze, Reiner Witt)
  • 2001 - 2004
    Spielen bei "Rehmann" (Norma Rehmann, Olaf Kordes, Rolf Schönlau)
  • 2003
    Auftritt für DRB bei der IFA und mehreren Features beim DRB; Spielen bei "animales con ruido" (Jones Stolze u. Reiner Witt)
  • 2006
    Spielen mit "HumanHairPeople" (Jones Stolze, Robert Becker, Caspa Seidfeld)
  • 2011
    Spielen mit "melanca" (Caro Tiemann, Ralf Wendler, Tobin Wittemeier) und Produktion mit Gunna Ennen (Bünde)
  • 2013
    Musikalische Lesung mit Dr. Jürgen Buchmann "Das Odfeld" von Willhelm Raabe
  • 1990 - 2014
    Live Tontechniker bei vielfältigen Veranstaltungen (nicht gezählt)

 

PÄDAGOGIK

  • seit 1992
    Tätig als selbstständiger Schlagzeuglehrer
  • 1996 - 2014
    Vorstandsmitglied im Bunker-Ulmenwall e.V. Bielefeld; in dieser Tätigkeit: Organisation und Durchführung von Veranstaltungen (z.B. der Weihnachtsmatineen 2002 - 2006), 24-Stunden Marathon-Konzerte 1996 - 1998)
  • 2006 - 2009
    Konzeptentwicklung und Durchführung des Jugend-Musik-Theaterprojektes "get groove" und des Jugend-Medien-Projektes "growing on Underground" mit Lena Jaeckel und Kanal 21 Bielefeld, Betreung verschiedener Workshops, u.a. mit Franz Hautzinger und Isabelle Duthoit, Gunter Hampel Dance and Music Company, u.a.

 

TONTECHNIK

  • 1995 - 2003
    Mitglied im TanTanPlage-Studio Bielefeld als Produzent und Tontechniker bei versch. Rock/Pop und Kammermusik-Produktionen, z.B. mit der Band "Crank" ersch. bei Revolution Inside, mit Meriana Peterzol u. Jessika Kuhn, mit Thomas Schweitzer, mit Markus Schwartze u. Andreas Menzel, mit Unisono-BigBand, u.a.. Weitere Produktionen mit verschiedenen Formationen, z.B. "Magna5", "Methusalix All Star Connection", "Brain Dad Dogs" u.a.
  • 1990 - 2014
    Live-Tontechniker bei vielfältigen Veranstaltungen (nicht gezählt)

 

VERÖFFENTLICHUNGEN - CD's

  • 1992
    Mind Overboard - "recovering"/Fire Engine-Gift of Live
  • 2000
    Mark-Shine Band - "Alcohol"
  • 2002
    Rehmann - "Fish"
  • 2003
    animales con ruido - "animales con ruido"
  • 2010
    Mind Overboard - "first light of day" - Überfall Records
  • 2011
    melanca - "why Angels lie"
  • 2012
    HumanHairPeople - "HumanHairPeople"